Der Wechsel der Bedeutung

Das Buch „Nichts“ von Janne Teller hat uns gezeigt, wie unterschiedlich groß die Bedeutung für den Einzelnen sein kann und wie sie sich im Laufe der Zeit ändert.

Was könnten Gründe für diese wechselnden Ansichten sein?

Im Laufe des Lebens werden Dinge an Bedeutung gewinnen, sie wird sich vergrößern oder geht komplett verloren. Wenn man Kinder fragt, was für sie wichtig ist, erhält man häufig die Antwort „mein Lieblingsauto“ oder „meine Puppe“. Bei den Jugendlichen würde man eher „meine Freunde“ oder „mein Smartphone“ und bei den Erwachsenen „meine Familie“ oder „meine Gesundheit“ zu hören bekommen.

Die Bedeutung für etwas verändert sich im Laufe des Lebens ständig, weil der Mensch sich ebenfalls über die Zeit verändert. Mit dem Alter wird nicht nur der Körper anders wahrgenommen, sondern auch die Interessen, Stärken und Schwächen, der Freundeskreis, die Lebensbedingungen und vieles mehr entwickelt sich weiter. Anhand dieser und weiterer Gründe, kommt es zum Wechsel der Bedeutung.

Der Wertewandel

Ein weiterer Grund ist der Wertewandel, der schon seit Jahren in aller Munde ist. Er wird als Erklärungsprinzip für die gesellschaftlichen Veränderungen in Anspruch genommen. Gemeint ist damit zum Beispiel die zeitweilige Unruheerscheinung unter Jugendlichen, die emanzipatorische Bestrebung der Frau, die Irritation der politischen Landschaft, der Wandel der Einstellung zur Arbeit sowie die abnehmbare Durchschaubarkeit des Konsumverhaltens. Um ihr Leben leben zu können, möchten Menschen sich in der Gesellschaft zurechtzufinden. Wird die Gesellschaft immer kompliziert, gibt es die Gefahr, dass Menschen nach Einfachheit und Übersichtlichkeit suchen. Unter dem Begriff „Wert“ kann man auf der einen Seite die materielle Assoziation verstehen oder eine innere Haltung menschlichen Tuns und Lassens.

Bedeutungswandel in den Generationen

Auch im Laufe der Generationen verändert sich die Bedeutung. Als man zum Beispiel früher noch nicht von technischen Materialien überflutet wurde, konnte man sich für ein Kind eher die Puppe von großer Bedeutung vorstellen. Auch gab es zu der Zeit Mangel an Produkten, weshalb die Dinge von Bedeutung waren. Heutzutage scheint eine Spielekonsole wahrscheinlicher zu sein. Dies betrifft ebenfalls die Jugendlichen, die ohne Internet, ihr Smartphone und den entsprechenden Apps wie “Instagram“ oder “Snapchat“ wohl “gar nicht mehr leben“ könnten. Die “Likes, die man für ein Bild bekommt, haben viel mehr an Bedeutung gewonnen als die Situation auf dem Bild selbst. Nicht nur die Entwicklung der Technik hat zu diesem Wandel beigetragen, sondern auch der stetig wachsende Konsum. Die Entwicklung des Konsums hat die Bedeutung eines Spielzeugs so verändert, dass es heutzutage viel schneller an Wert verliert als es früher der Fall gewesen war.

Es gibt nicht mehr nur eine Puppe oder ein Auto, die man sich in der gegebenen Zeit möglicherweise nicht mal leisten konnte oder sie sogar nicht genügend produziert wurde, sondern nun so viele in verschiedenen Varianten und Preisen, dass das Wohlstandskind der Mehrheitsgesellschaft sich keine großen Sorgen machen muss, nicht genügend Spielzeug zu bekommen. Der Gedanke des Aufwandes, bei der früheren Produktion eines Spielzeugs, bleibt einem Kind verborgen, wenn man ihm dies nicht erzählen sollte. Daher, dass die Zeiten sich geändert haben, ist es kein Wunder, wenn für ein Kind die Bedeutung eines Spielzeugs nicht so hoch ist, wie sie damals für ein Kind gewesen war. Heutzutage sind Spielzeuge preiswertiger und man kann einfacher und wählerischer beim Kauf eines Spielzeugs vorgehen, so dass das Kind nicht lange nur einem Spielzeug seine ganze Aufmerksamkeit geben muss, sondern es mehreren Bedeutungen schenken und wieder verwerfen kann. Es wird in großen Mengen produziert und der Drang, materielle Sachen qualitativ immer besser werden zu lassen und in kürzester Zeit neue Modelle herzustellen, führen dazu, dass Dinge schnell an Bedeutung verlieren. Konsumgüter können von der Gesellschaft als selbstverständlich hingenommen werden, da das neuere, bessere und günstigere Produkt schon längst auf sie wartet.

Individualisierung

Ein weiterer Grund für den Wandel der Bedeutung ist die Individualisierung. Für den Einen ist die Familie das Wichtigste und für den Anderen ist die Karriere von großer Bedeutung. Die Anzahl an Wahlmöglichkeiten, die sich für die Gesellschaft eröffnet haben, ist gestiegen. Das deutsche Bildungssystem ist eines der undurchlässigsten in Europa, daher kann jeder Einzelne selbst bestimmen, welchen Weg er einschlagen will, wie seine Biografie aussehen soll und was ihm wichtig ist. Es haben sich viele Optionen für die Gesellschaft ergeben, zum Beispiel das Demonstrationsrecht. Wer seine Bedeutung darin findet, etwas in der Gesellschaft oder vielleicht sogar in der Welt zu verändern, kann seinen demokratischen Einfluss in der Regierung ausüben.

Was wird in Zukunft von Bedeutung sein ?

Verfasst von Carolin, Maria und Patricia


Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochschule_Magdeburg-Stendal

https://www.bpb.de/politik/grundfragen/deutsche-verhaeltnisse-eine-sozialkunde/137995/individualisierung-der-lebensfuehrung?p=all

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.