„Stendal ist das, was du draus machst…“ dummer Spruch oder stimmt es doch?

Seit meinem Studienbeginn wohl der meist wiederholteste Satz und mittlerweile Leitspruch vieler Erstsemestler: „Stendal ist das, was du draus machst“. Doch trotz der wiederkehrenden Wiederholung handelt es sich bei diesem Sprichwort keineswegs nur um eine daher gesagte Floskel, denn das Leben auf dem Campus und in Stendal selbst ist vielfältig. Und wer meint, diese Aussage beziehe sich nur auf die reichhaltige Natur, Vögel und Käfer, sollte genauer hinsehen.

Stendal – nicht nur eine Stadt in der Nähe von Magdeburg und Berlin:

Da ich selbst in einer Großstadt aufgewachsen bin und dort auch bis zu meinem Studienbeginn gelebt habe, war es für viele in meinem Umfeld sehr unverständlich, warum es mich nun in die doch sehr übersichtliche Hansestadt Stendal führt. Für die meisten meiner Freunde und Familie war die Stadt nicht mal ein Begriff und schnell fand ich mich bei ausweichenden Sprüchen wie „ich studiere in der Nähe von Magdeburg/ Berlin“ wieder. Doch als ich dann das erste Mal in Stendal war, wurde mir schnell klar: Stendal ist nicht nur „in der Nähe von …“, die Stadt hat ihren ganz eigenen Charakter.

Klein aber fein und wer sucht, der findet:

Neben reichlichen kulturellen Angeboten wie Museen, dem Theater der Altmark und dem Musikforum Katharinenkirche, in der regelmäßig Konzerte, Festveranstaltungen und Lesungen stattfinden, lassen sich auch zahlreiche Erholungs- und Freizeitaktivitäten finden. Neben einem Sport- und Freizeitbad, großen Parks, dem Stadtsee, einem Tierpark und der schönen Altstadt ist nicht nur für genügend Abwechslung gesorgt, durch Kneipen, dem Irish-Pub und dem Uppstall Kino kann man dem stressigen (Uni-) Alltag auch jeder Zeit entfliehen. Und wenn in der Stadt mal nicht so viel gehen sollte, gibt es ja immer noch den Campus mit der  f.e.t.-Bar und regelmäßigen Veranstaltungen und Partys. Also überzeuge dich selbst und mach was draus 😉 .

Verfasst von Ronja

Der Stadtsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.